Soll ich vor einer Schilddrüsen-Untersuchung meine Medikamente absetzen?

Nein! Bitte nehmen Sie alle Medikamente weiter wie bisher. Es ist sehr wichtig für uns Ärzte, Sie sozusagen in ihrem „Alltagszustand“ zu erleben. Auch Schilddrüsen-Medikamente führen zu keiner Verzerrung der Untersuchungsergebnisse.

Muss bei Schilddrüsen-Problemen wie Knoten immer operiert werden?

Eine Operation ist nicht unbedingt notwendig. Viele Schilddrüsen-Erkrankungen kann man medikamentös behandeln. Eine Bestrahlung oder die Nutzung von Kapseln mit hoher Radioaktivität können Knoten verkleinern. In der Radiologie Vechta sind wir bemüht, den besten Therapie-Weg für jeden Patienten zu finden.

Im Falle einer OP – wie lange bin ich im Krankenhaus und wie schnell muss nach der Diagnose operiert werden?

Im Rahmen einer Schilddrüsen-Operation müssen Sie ca. 5 Tage für den Aufenthalt im Krankenhaus einplanen. Das ist oft z.B. für Mütter eine organisatorische Herausforderung. Doch eine solche OP muss im Allgemeinen nicht von heute auf morgen durchgeführt werden. Sie haben nach Ihrer Diagnose in der Regel 4-6 Wochen Zeit und können so Ihre Abwesenheit am Arbeitsplatz oder Zuhause vorbereiten.

In welcher Klinik soll ich mich operieren lassen?

In der Radiologie Vechta stellen wir für Sie die Diagnose. Wo Sie sich operieren lassen, ist Ihre Entscheidung. Unser Rat: Wählen Sie eine Klinik, in der man viel Erfahrung hat mit dieser Operation, so z.B. im St. Marienhospital in Vechta.